IHK Spezial Webinar: Mitarbeiterentsendung nach Bulgarien

 

Bulgarien ist ein wichtiger Zuliefer- und Outsourcing Markt für Deutschland und Deutschland ist für Bulgarien der 
wichtigste Exportmarkt für Produkte und Dienstleistungen.
Bei der Entsendung von Beschäftigten stellen sich oft viele Fragen: 

  • Wann braucht man eine Entsendemeldung?
  • Gibt es  Ausnahmen?
  • Welche Dokumente werden benötigt?

Zusammen mit Frau Dr. Neidenowa, Rechtsanwältin in Hamburg und Sofia, führen wir Sie in  die aktuelle rechtliche Lage zur Mitarbeiterentsendung ein, und geben Ihnen hilfreiche Tipps.

Während der Veranstaltung besteht die Möglichkeit über den Chat Fragen an die Referentin zu richten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich online an, um die Zugangsdaten automatisch zu erhalten.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Sekunden

2. Februar 10 - 11 Uhr (MEZ)

Zielgruppe:

Unternehmen mit Geschäftsbeziehung nach Bulgarien

Programmschwerpunkte:

  • Voraussetzung einer Entsendung/Ausnahmen
  • Entsendemeldung
  • Bereithaltungspflichten von Unterlagen
  • Ansprüche der Arbeitnehmer/innen und Verwaltungsstrafen
  • Meldepflichten im Gastland

Referentin:

Dr. Maya Neidenowa, Rechtsanwältin in Hamburg und Sofia, Vizepräsidentin der AHK Bulgarien